27. Juni 2020

Impülschen am Samstag, dem 27. Juni 2020.


Sei gepriesen, denn du bist wunderbar, Herr!

Herzlich willkommen zu Impülschen am 27. Juni. Die Verbindung von Losung und Lehrtext ist heute etwas von hinten durch die Brust ins Auge. Die Losung aus Psalm 74,2 sagt: „Gott, gedenke an deine Gemeinde, die du vorzeiten erworben und dir zum Erbteil erlöst hast.“ Und der Lehrtext führt den Gedanken dann mit einem Wort aus 2. Korinther 8,9 weiter: „Ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus: Obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, auf dass ihr durch seine Armut reich würdet.“
Während es hier in Dudweiler gerade vor sich hin tröpfelt und mir das tägliche Gießen erspart, muss ich an Franz von Assisis Sonnengesang denken, der in der Nachfolge Jesu sich zunächst ganz aus der geschäftigen Welt zurückzog, um dann mit seinen Anhängern der Welt umso mehr zurück zu geben. In einer bekannten Vertonung seines Sonnengesanges heißt es:
Sei gepriesen, du hast die Welt geschaffen! Sei gepriesen für Sonne, Mond und Sterne. Sei gepriesen für Meer und Kontinente! Sei gepriesen, denn du bist wunderbar Herr. 2. Sei gepriesen für Licht und Dunkelheiten! Sei gepriesen für Nächte und für Tage! Sei gepriesen für Jahre und Gezeiten! Sei gepriesen, denn du bist wunderbar, Herr! 3. Sei gepriesen für Wolken Wind und Regen! Sei gepriesen, du läßt die Quellen springen! Sei gepriesen, du läßt die Felder reifen! Sei gepriesen, denn du bist wunderbar, Herr! 6. Sei gepriesen, denn du, Herr, schufst den Menschen! Sei gepriesen, er ist dein Bild der Liebe! Sei gepriesen für jedes Volk der Erde! Sei gepriesen, denn du bist wunderbar, Herr! 7. Sei gepriesen, o Herr, für Tod und Leben! Sei gepriesen, du öffnest uns die Zukunft! Sei gepriesen, in Ewigkeit gepriesen! Sei gepriesen, denn du bist wunderbar, Herr!
 
 






Zurück