21. Juli 2020

Impülschen am Dienstag, dem 21. Juli


...und erzähle alle deine Wunder.

Herzlich willkommen zu Impülschen am 21. Juli. Zwei Dankesworte der Bibel geleiten uns an die-sem Tag. Die Losung für heute steht in Psalm 9,2: „Ich danke dem HERRN von ganzem Herzen und erzähle alle deine Wunder.“ Und Paulus fordert zu eben dieser Geisteshaltung, wenn er im 1. Thessalonicher 5,18 schreibt: „Seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Chris-tus Jesus für euch.“
Viele Choräle und Evangeliumslieder atmen diese Geisteshaltung, denn „loben zieht nach oben!“
Einen nachdenklichen Aspekt bringt Lothar Zenetti in einem Gedicht:
„Ich danke für mein Leben,
andere verrecken, während ich lebe.
Ich danke, dass ich atmen kann,
andere röcheln unter Sauerstoffmasken.
Ich danke, dass ich gesund bin,
andere siechen dahin, da mir´s gut geht.
Ich danke, dass ich zu essen habe,
so viele schreien nach Brot.
Ich danke, dass ich in Frieden lebe,
so viele kennen nur den Krieg.
Ich danke, dass der Glaube mir Halt gibt,
so viele wissen nicht, was das ist: glauben.
Ich danke und frage doch beunruhigt,
warum die andern, nicht ich, das Kreuz tragen.“
(in Lothar Zenetti, In Seiner Nähe. Texte des Vertrauens. Matthias-Grünewald-Verlag, Mainz 2002, S.106).

 

 





Zurück